Institutionelle Angelegenheiten

Grenzöffnung (Covid19) – 2020

Die Corona-Pandemie beeinträchtig in besonderer Weise das Leben in unserer deutsch-französischen Grenzregion. Wir informieren Sie über den aktuellen Stand der Dinge beiderseits des Rheins (aktualisiert am: 01.07.2020)

 

Grenzkontrollen eingestellt

Die wegen der Corona-Pandemie eingeführten Grenzkontrollen zwischen Deutschland und Frankreich werden auf Beschluss der deutschen und französischen Innenministerien mit Ablauf des 15. Juni 2020 aufgeboben. Damit wird die europäische Freizügigkeit auch im Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau endlich wiederhergestellt. Alle Grenzübergänge werden wieder geöffnet und können von allen Bürgerinnen und Bürgern frei und nunmehr ohne das Vorzeigen von Formularen überquert werden.

Für weiterführende Informationen:

HIER die Webseite der französischen Botschaft in Berlin.

HIER die Webseite des deutschen Innenministeriums.

HIER die Webseite des deutschen Auswärtigen Amtes.

 

Grenzüberschreitender ÖPNV

Der grenzüberschreitende Zug-, Bus- und Tramverkehr im Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau fährt wieder weitgehend in seinem üblichen Rhythmus. Lediglich die Rheinfähre Rhénanus zwischen Kappel und Rhinau fährt aufgrund von Wartungsarbeiten (voraussichtlich bis zum 20.07.) noch nicht.

HIER eine Übersicht zu den speziellen Auflagen im deutschen und französischen ÖPNV im Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau. 

 

Weiterhin Vorsichtsmaßnahmen

Um einen erneut starken Ausbruch der Pandemie zu verhindern gelten in den deutschen wie auch in den französischen Städten und Kommunen nach wie vor verschiedene Vorsichtsmaßnahmen und Kontaktbeschränkungen.  

HIER eine vom Eurodistrikt erstellte Zusammenfassung der aktuell gültigen Maßnahmen.

HIER die Webseite der Landesregierung Baden-Württemberg mit aktuellen Informationen zu den baden-württembergischen Corona-Maßnahmen.

HIER die Webseite der französischen Regierung mit aktuellen Informationen zu den nationalen Corona-Maßnahmen.

HIER die Webseite der deutschen Bundesregierung.

 

Anlaufstellen für Grenzgänger

Grenzgänger, die individuelle Fragen zu den Bereichen Steuer, Sozialversicherung, Arbeitsrecht u.a. haben, können sich z.B. an folgende grenzüberschreitende Einrichtungen unserer Region wenden:

HIER die Webseite des Grenzgängernetzwerks Frontaliers Grand Est

HIER die Webseite des Zentrums für Europäischen Verbraucherschutz e.V.

HIER die Webseite der Infobest – Informationen für Grenzgänger Schweiz, Deutschland, Frankreich

 

Unterstützungen für die Wirtschaft 

Um die wirtschaftlichen Aus- und Nachwirkungen der Coronakrise aufzufangen, werden auch in unserer Region beiderseits des Rheins verschiedene Förderprogramme und Hilfspakete zur Unterstützung der wirtschaftlichen Akteure bereitgestellt. Eine gute Übersicht bieten:

HIER die IHK Südlicher Oberrhein

HIER die CCI Alsace Eurométropole

HIER die Wirtschaftsregion Ortenau

HIER das Land Baden-Württemberg

HIER die Region Grand Est

 

aktuell

Die Corona-Pandemie beeinträchtig in besondere

Anlässlich seiner letzten Sitzung im Jahr 2019, tagte der Rat des Eurodistrikt Strasbourg-Ortena

2018 war ein besonders ereignisreiches Jahr für den Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau, politisch w